Gartenpflege

Dien­stleis­tun­gen zur Garten- und Grundstückspflege

Gartenpflege

für Lud­wigs­burg, Stuttgart, Rems-Murr-Kreis, Heilbronn

Näch­ster Ein­trag in dieser Rubrik: Grund­stück­spflege  Vorheriger Ein­trag in dieser Rubrik: Rasen­mäh­ser­vice 

Kontaktformular

4 + 10 =

Unsere Top Angebote

Gartenpflege

 Ein schön­er Garten wächst nicht von allein. Soll der eigene Garten eine Oase des Wohlfüh­lens wer­den, dann braucht es eine pro­fes­sionelle Gartenpflege. Oft­mals fehlt hier­für ein­fach die Zeit. Jed­er Gartenbe­sitzer hat es nun in der Hand, einen Profi damit zu betrauen, sich bei der Gartenpflege unter­stützen zu lassen. Als Besitzer eines eige­nen Gartens kann man sich so wieder darauf besin­nen, warum der Garten über­haupt angelegt wor­den ist. Sollte dieser Garten noch nicht so sein, wie man ihn sich wün­scht, dann kann der Profi ein tolles Konzept vorlegen.

Der eigene Garten ist etwas tolles. Hier kann man ver­weilen und Feste feiern oder einen Pool auf­stellen. Jedem ist es möglich, im eige­nen Garten einen Raum der Erhol­ung zu schaf­fen. Dafür braucht man jedoch Zeit und Aus­dauer. Es kostet zudem Arbeit­skraft. Wer gewil­lt ist diese zu investieren, sollte sich absich­ern, indem man den Garten durch pro­fes­sionelle Gartenpflege in seinem geschaf­fe­nen Zus­tand erhält. Dies erledigt der Gärt­ner, den man engagiert.

Auch die Pflege von Bäu­men ist Bestandteil zur Instand­hal­tung eines Grund­stücks. Zur Pflege eines Garten­grund­stücks zählt auch Astschnitt und das Fällen eines Baumes. Auf Wun­sch wird der Astschnitt oder das Holz des gefäll­ten Baumes entsorgt. Kranke und morsche Bäume kön­nen ein Sicher­heit­srisiko darstellen, deswe­gen müssen solche fachgerecht ent­fer­nt wer­den. Ein morsch­er Baum kann bei einem kräfti­gen Sturm erhe­blichen Schaden anrichten.

Heck­en müssen eben­falls in Form geschnit­ten wer­den, da sie eine bes­timme Höhe nicht über­schre­it­en dür­fen. Da Heck­en oft eine blick­dichte Bar­riere an Grund­stücks­gren­zen bilden, dür­fen diese 2 Meter nicht über­schre­it­en. In Parks find­et man Heck­en zur Zierde oder sie dienen als lauschige Plätze zum Rückzug.

Frisch geback­ene Grund­stück­seign­er haben schon die Erfahrung gemacht, dass Vorbe­sitzer einiges an Unrat auf den Grund­stück­en hin­ter­lassen haben. Die Besei­t­i­gung dieses Unrats fällt eben­so in den Auf­gaben­bere­ich der Grund­stück­spflege. Gärten die lange nicht mehr genutzt wur­den, sind von Unkraut über­wuchert. Mit pro­fes­sioneller Hil­fe kön­nen solche Gärten schnell wieder nutzbar gemacht wer­den. Mit kom­pe­ten­ter Beratung und Hil­fe wer­den diese Gärten wieder zu ein­er zu Augenweide. 

Sitzmö­bel, Spiel­stät­ten, Beleuch­tung, Deko­ra­tion und Land­schafts­bau werten Garten­grund­stücke je nach Vor­lieben und Wün­schen eines Gartenbe­sitzers auf. 

Wenn die Grund­stück­spflege in pro­fes­sionelle Hände gegeben wird, liegt der Vorteil in der gewonnenen Zeit, die für andere Dinge genutzt wer­den kann. Nach ein­er kom­pe­ten­ten Beratung und Umset­zung, kann sich der Besitzer an dem Ergeb­nis erfreuen.